Bin hier gerade auf diese Seite gestoßen:

http://filme-downloaden.extra.hu

Was haltet Ihr davon, kann man das mal ausprobieren für 14 Tage? Gibts da wirklich so viel?
MfG

Possibly related posts: (automatically generated)



  1. surborner10 (Reply) on Sunday 6, 2010

    lasse die finger von dem usenext mist. alles nur abzocke

  2. Peter W (Reply) on Sunday 6, 2010

    Gar nichts, denn was Firstload da sagt ist eine Glatte lüge!
    Natürlich ist das Usenet legal, Firstload bietet die nichts mehr als den Zugang in dieses Netz, welches Teil des Internet, aber eben ein anderer Dienst wie das jüngere WWW ist. Da die Beiträge der Nutzer des Usenet auf den Newsservern im Internet liegen und nicht wie bei P2P über den lahmen Upload direkt von den Rechnern der Teilnehmer geladen werden, ist das Usenet auch schnell.

    Auch der Datentransport selbst ist, ähnlich wie die U-Bahn legal.

    Was aber nicht dadurch legal wird – und dich in wirklich ernste Probleme bringen kann, ist, dass die Dateien selbst, wenn es sich um MP3-Dateien großer Musiklables handelt (also keine auch im Internet legal erhältliche Musik total unbekannter Künstler, die ihre eigene Musik anbieten, um so bekannt zu werden), oder um aktuelle Kinofilme, oder gar um Tier- oder Kinderpornigrafie handelt, wo das Usenet ein wahrer Tummelplatz ist – natürlich total Illegal. Das gilt auch für die meiste Software die Du dort findest, von den Viren mal abgersehen.
    Du darfst legal U-Bahn fahren, Tust du das, um Diebesgut oder Drogen zu transportieren, bekommst Du den Ärger, nicht die U-Bahn-Gesellschaft – hier ist das genau so!

    Und dann bedenke: Wegen der vielen Illegalen Dinge die im Usenet passieren, weil die Leute dank der Werbung von Firstload und Usenext glauben, das Usenet sei ein rechtsfreier Raum, ist dieser Dienst besonders unter Kontrolle der Strafverfolger und der Musikindustrie, genau so, wie die Polizei eben oft durchs Bahnhofsviertel der Großstädte fährt….

    Und lass die Finger von diesen 14-Tage Kostenlos-Tests. Da landest Du in einer teuren Abo-Falle, aus der Du kaum wieder heraus kommst. Gerade diese Usenet-Anbieter glänzen nicht gerade vor Seriosität!

    Und bitte, versteh mich nicht falsch, das Usenet selbst ist KEINE schlechte Sache, denn nicht umsonst hat jede Universität auch einen Newsserver! Nur solltest du dich eben besser nicht an Anbieter halten, die dir einen legalen Download eigentlich illegaler Sachen vorgaukeln. Es gibt viele andere Anbieter, die nicht so aggressiv werben und bei denen mal auch Pakete erwerben kann, die ohne zusätzliche Kündigung automatisch auslaufen…

    Schau dir z.B.mal diesen Anbieter an:
    http://www.simonews.com/

  3. Quovadis (Reply) on Sunday 6, 2010

    Ich habe meinen Anwalt einschalten müssen, da sie trotz Kündigung weiterhin vom Konto abgebucht hatten. Wenn ich in einem Monat 10GB bekommen hatte, davon aber nur 5GB verbrauchte, so sind die restlichen GB verfallen und nächsten Monat, beginnt das Spiel von vorne. Also lieber nicht ausprobieren.



Usenet Anbieter Gallerie:
End Piwik Tag